Service-Navigation

Suchfunktion

Berufsausbildung zum Hauswirtschafter/zur Hauswirtschafterin

Am 1. August 1999 trat die neue Ausbildungsordnung für den Beruf „Hauswirtschafter/in" in Kraft.

Die Ausbildung ist wie bisher staatlich anerkannt und dauert 3 Jahre.

Hauswirtschaftliche Vollzeitschulen können als 1. Ausbildungsjahr angerechnet werden.

Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Was ist neu?

Die Schwerpunkbildung in Hauswirtschaft im städtischen Bereich und Hauswirtschaft im ländlichen Bereich entfällt. Betriebsspezifische Besonderheiten werden künftig im Einsatzgebiet und den Fachaufgaben berücksichtigt.

Je nach Betriebsstruktur werden die Ausbildungsbetriebe in zwei Einsatzgebieten unterschieden:

Einsatzgebiet 1

Hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung spezifischer Personengruppen in Privathaushalten, sozialen Einrichtungen oder Haushalten landwirtschaftlicher Unternehmen.

Einsatzgebiet 2

Erwerbswirtschaftlich orientierte Versorgungs- und Betreuungsleistungen in Haushalten landwirtschaftlicher Unternehmen oder in hauswirtschaftlichen Betrieben(z.B.Pensionen, Direktvermarkter, Anbieter „Urlaub auf dem Bauernhof").

Es ist ein Ausbildungsberuf der Hauswirtschaft, findet die Ausbildung aber in einem landwirtschaftlichen Betrieb statt, ist es ein Beruf der Landwirtschaft.

Die Hauswirtschaft - ein Dienstleistungsberuf

Neben klassisch hauswirtschaftlicher Versorgungsleistungen treten zunehmend personenorientierte Betreuungsaufgaben, z.B. Unterstützung bei Alltagsverrichtungen.

Entsprechend des neuen Leitbildes in der Hauswirtschaft nehmen personenbezogene Dienstleistungen und Kundenorientierung einen hohen Stellenwert ein.

Die Hauswirtschafterin lernt ihre Tätigkeit selbständig zu planen, durchzuführen und zu konrollieren. Gefordert werden Fach- und Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit und sozial-verantwortliches Handeln.

Der Lehrplan der Berufsschule wurde der neuen Ausbildungsordnung angepasst.

Die neue Ausbildungsordnung macht die Ausbildung zur Hauswirtschafter/in attraktiv für engagierte junge Leute, die sich der anspruchsvollen Tätigkeit in der Hauswirtschaft stellen wollen.

 

Fußleiste